Nach dem Werk ist vor dem Werk. Die nächste Expression entsteht auf 80 cm x 100 cm. Farbe und Leinwand werden gefordert. Es wird gespritzt und gepanscht, gekratzt und gestriegelt und zum Abschluss gepinselt und gestreichelt. Auch Pinsel und Spachtel werden gefordert. Es wird gedrückt und geschlagen, gestrichen und gewässert, versandet und vergipst und zum Abschluss gesäubert und getrocknet.

Die Leinwand wartet. Der Keilrahmen wurde gespannt, die Leinwand befeuchtet und getrocknet, für die Spannung auf dem Malgrund. Noch ist der kreative Prozess nicht im Gange. Vorbereitungen sind jetzt zu treffen. Die Farbauswahl, die Technik für den Hintergrund. Genügend Wasser muss bereit stehen. Die Palette muss noch neu bespannt werden, um die Rückstände von der letzten Arbeit zu verwischen. Schließlich soll etwas Neues entstehen und nicht eine Kopie. Neue Farbmischungen für neue Leinwände. Gleich geht’s los. Zuvor zeige ich noch wie gierig alles auf den Neuanfang wartet.

 

Atelierimpression
Markiert in:                

Kommentar verfassen:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.